Schlagwort: Dekoration

13 Okt

Halloween Fledermäuse basteln

MarcoPolo / Basteltipps / / 0 Comments

Einen ganzen Schwarm Fledermäuse selber basteln

Für diese Bastelanleitung braucht ihr nur Schere, Kleber, Papier und unsere Fledermaus-Vorlage. Schon könnt ihr loslegen und tolle Halloween Deko für euer Fenster basteln!

Halloween Fledermäuse bastelnLadet als erstes die drei Seiten der Druckvorlage herunter, indem ihr auf „Download“ klickt, und druckt sie aus. Wie ihr seht, berühren sich immer zwei Fledermäuse auf den Bilder. Diese Fledermäuse gehören zusammen und sind Vorderseite und Rückseite. So könnt ihr euren Fledermausschwarm ins Fenster hängen und ihn sowohl von drinnen, als auch von draußen bewundern. Schneidet deshalb zunächst ein Fledermaus-Paar grob aus wie auf dem Bild rechts.

Bastelvorlage Halloween FledermausAnschließend könnt ihr die Fledermäuse an der Stelle übereinander falten, wo sie sich berühren. Klebt als nächstes die beiden Seiten zusammen, denn so spart ihr euch beim Ausschneiden Arbeit. Wenn ihr einen Moment wartet, bis der Kleber getrocknet ist, könnt ihr die Fledermaus fein ausschneiden und bekommt automatisch Vorder- und Rückseite auf einmal.

Fledermäuse aus PapierDas ist auch schon der ganze Trick, den ihr jetzt mit allen Fledermäusen unseres ‚Schwarms‘ wiederholen könnt. Mit ein bisschen Tesafilm lassen sich die Fledermäuse nun ganz einfach am Fenster befestigen.

Weitere Halloween Bastelideen mit Fledermäusen

Noch mehr Fledermaus-Deko gefällig? Versucht es doch mal mit unserer Fu Fu-Girlande oder einem Halloween Kerzenhalter! Oder aber ihr verkleidet euch mit dieser Maske selbst als Fledermaus.

Fu Fu Maske

Fu Fu-Girlande

04 Aug

Untersetzer aus Moosgummi

MarcoPolo / Basteltipps / / 0 Comments

Heute basteln wir Untersetzer aus Moosgummi mit einem bunten Mosaik-Muster. Als Mosaik bezeichnet man Bilder, die durch das Zusammenfügen verschieden farbiger Teile oder Flächen entstehen. Die einzelnen Teil können dabei zum Beispiel aus Stein, Glas, oder Metall bestehen – oder im Falle unserer Untersetzer sogar aus Moosgummi.

Bastelanleitung: Moosgummi Untersetzer

Für die Moosgummi Untersetzer braucht ihr Folgendes:
Moosgummi in verschiedenen Farben
Pappe
Papier
Bleistift, Lineal, Schere und Kleber

Als erstes schneidet ihr aus der Pappe die Grundform eurer Untersetzer aus. Wir nehmen ein Quadrat mit 8 cm Seitenlänge. Wenn ihr wollt könnt ihr aber auch einen runden Untersetzer machen; dann schneidet ihr aus der Pappe einen Kreis aus. Anschließend schneidet ihr aus dem normalen Papier dieselbe Form noch einmal aus.

Nehmt jetzt das Lineal, legt es auf das Papier und zeichnet mit dem Bleistift daran entlang. Teilt das ganze Papierstück in Felder auf. Diese Felder können ganz verschiedene Formen und größen haben, ganz wie ihr wollt. Das ist die Vorlage für das Mosaik.

 

Im nächsten Schritt schneidet ihr ein Feld vom Rand der Vorlage entlang der Bleistiftlinie ab. Legt es auf ein Stück Moosgummi, zeichnet es mit dem Bleistift nach, und schneidet dann auch das Moosgummi-Stück aus.

 

Klebt das Moosgummi-Stückchen auf das Papp-Quadrat – an dieselbe Stelle, von der ihr das Feld auf der Vorlage ausgeschnitten habt. Wiederholt dies mit allen anderen Feldern und wählt ganz unterschiedliche Moosgummi-Farben. So entsteht nach und nach das Mosaik.

 

Moosgummi UntersetzerWenn ein Puzzlestück mal nicht ganz passt, ist es übrigens vollkommen in Ordnung, wenn ihr es einfach weiter zuschneidet. Je genauer ihr arbeitet, desto weniger wird das vorkommen, aber ganz vermeiden lässt es sich kaum. Das macht überhaupt nichts – Hauptsache, am Ende passen alle Mosaikstücke zusammen.

 

Untersetzer aus Moosgummi basteln

Der fertige Moosgummi Untersetzer mit Mosaik-Muster.

Das Mosaik-Muster

By Valdavia (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Die Mosaik-Technik gehört zu den ältesten Kunstformen überhaupt, denn schon Steinzeitmenschen legten unterschiedlich gefärbte Steine in Mustern auf den Boden. Später entwickelten Greichen und Römer, aber auch andere Völker die Technik weiter, bis wahre Mosaik-Kunstwerke entstanden. Sie bedeckten ganze Wände mit Bilder, in denen hunderte von kleinen Teilen ganz eng aneinander gesetzt wurden.

Die einzelnen Mosaiksteine waren dabei oft nicht größer als ein Zentimeter. Ein solches Mosaik zu legen erforderte großes Geschick und es dauerte sehr lange, sodass die Künstler, die diese Technik beherrschten, hoch angesehen waren.

02 Jun

Lustige Monster aus Wolle

MarcoPolo / Basteltipps / / 0 Comments

Diese Monster aus Wolle sind super kuschelig und ganz leicht selbst gemacht!

Dazu braucht ihr:
Wolle in 2 Farben, z.B. Schwarz und Weiß (je flauschiger, desto besser)
Kulleraugen
Pappe
Kleber & Schere

Wir fangen mit der Pappe an. Schneidet daraus zwei Kreise aus, die beide etwa 12 cm im Durchmesser haben sollten. Außerdem braucht ihr zwei kleinere Kreise mit ca. 10 cm Durchmesser. Anschließend wird aus der Mitte aller vier Kreise jeweils ein kleinerer Kreis (ca. 4 cm Durchmesser) herausgetrennt.

Puschel aus Wolle bastelnLegt jetzt die beiden größeren Pappkreise übereinander und umwickelt sie mit der weißen Wolle. Schneidet dazu einen etwa armlangen Faden vom Wollknäuel ab. Diesen Faden fädelt ihr durch das Loch in der Mitte, schlagt ihn einmal außen über den Rand, und führt ihn wieder durch das Loch. Und so weiter, und so weiter … Legt die Fäden dicht an dicht, sodass die Pappe darunter nicht mehr zu sehen ist. Wenn der erste Faden aufgebraucht ist, macht mit einem zweiten weiter. Am besten wickelt ihr etwa drei bis vier Schichten Wolle um die Pappscheiben.

Jetzt brauchen wir die schwarze Wolle. Schneidet davon vier 20 cm lange Fäden zurecht, denn daraus werden die vier Beine unseres Wollmonsters. Anschließend legt ihr die schwarzen Fäden kurz zur Seite.

Als nächstes kommt der Teil, der das meiste Fingerspitzengefühl erfordert. Legt euch dafür gleich ein Stück weißen Faden (ca. 30 cm) zurecht. Denn nun müsst ihr die Schere unter die Wolle und zwischen die beiden Pappscheiben schieben und die weißen Wollfäden vorsichtig durchschneiden. Allerdings sollen die einzelnen Fäden nicht wieder auseinander fallen! Bringt deshalb den bereitgelegten Wollfaden zwischen die Pappscheiben, sobald ihr etwa die Hälfte des Wollkreises aufgeschnitten habt. Während ihr jetzt weiterschneidet, legt ihr die Enden des Fadens um das Loch in der Mitte herum.

Dann werden noch die schwarzen Beinchen hinzugefügt. Dazu zieht ihr die vier Fäden in regelmäßigen Abständen durch das Loch des Wollkreises. Nun könnt ihr den weißen Faden, den ihr einmal ringsrum gelegt habt, fest zusammen ziehen und verknoten. Danach werden die beiden Pappkreise entfernt. Damit ist der Körper des Monsters so gut wie fertig. Macht am Ende der schwarzen Beinchen noch einen Knoten und dann kümmern wir uns um den Kopf des Wollmonsters.

Für den Kopf benutzen wir die kleineren Pappkreise. Ansonsten funktioniert es genau wie beim Körper: mit weißer Wolle umwickeln, aufschneiden, und festbinden. Nur die schwarze Wolle wird weggelassen, da wir hier keine Beine brauchen. Wenn der Kopf fertig ist, könnt ihr die beiden Wollpuschel mit Klebstoff aneinander kleben. Klebt jetzt noch zwei Kulleraugen auf und fertig ist das Monster aus Wolle!

Monster aus Wolle basteln

16 Dez

Winterlandschaft basteln

MarcoPolo / Basteltipps / / 0 Comments

Winterliche Deko zum Selbermachen

Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, ist die beste Zeit, um drinnen im Warmen gemütlich zu basteln. Deshalb zeigen wir euch heute, wie ihr ganz einfach eine aufstellbare Winterlandschaft basteln könnt.

Dazu braucht ihr:
2 Bögen Tonpapier A4 (dunkelblau)
Schere und Kleber
1 Tannenzweig
Watte
Foto oder Bild, zum Beispiel von eurer Familie

So geht’s

Als erstes kümmern wir uns um den Hintergrund unserer Winterlandschaft. Dazu nehmt ihr das dunkelblaue Tonpapier und faltet es einmal in der Mitte. Mit einem silbernen oder goldenen Stift könnt ihr jetzt ganz viele Sterne aufmalen, bevor ihr mit dem Boden anfangt.

IMG_2199Für den Boden schneidet ihr aus dem zweiten Bogen Tonpapier ein Quadrat aus, das an jeder Seite 16 cm misst. Dann wird an einer Ecke ein kleiner Einschnitt gemacht, der etwa einen Zentimeter tief ist. Faltet vom Einschnitt bis zu den Rändern des Tonpapiers jeweils eine gerade Linie. Das sieht hinterher so aus wie auf dem Bild rechts. Entlang der gefalteten Kante wird nun Kleber aufgetragen und die beiden Tonpapier-Teile werden aneinander festgeklebt.

IMG_2200Nun kommt die eigentliche Landschaft, die wir basteln wollen. Als erstes werden die Figuren aus dem Foto oder Bild ausgeschnitten, das ihr euch ausgesucht habt. Knickt unten ein Stückchen um und klebt sie daran auf dem „Boden“ der Winterlandschaft fest. Wir nehmen natürlich ein Bild von Marco und seinen Freunden, die sich an einem Lagerfeuer wärmen. Durch einen Klick auf „Downdload“ könnt ihr es euch herunterladen und ebenfalls benutzen.

Um dieses Bild herum klebt ihr jetzt die Watte auf. Das ist der Schnee!

Winter DekoZu guter Letzt kommt noch ein schneebedeckter Baum in unsere Winterlandschaft. Dazu nehmt ihr einfach den Zweig und klebt ihn fest – am besten mit ein wenig Klebestreifen an einer Seite der Rückwand. Ein bisschen Watte auf die Spitzen … noch ein paar kleine Watte-Schneeflocken in den Hintergrund … und schon seid ihr fertig mit dem Winterlandschaft Basteln.

Diese winterliche Bastelei eignet sich übrigens auch sehr gut zum Verschenken!

04 Nov

Herbstlandschaft basteln

MarcoPolo / Basteltipps / / 0 Comments

Mit Naturmaterialien basteln

Jetzt im Herbst gibt es überall tolles Material zum Basteln. Sammelt farbiges Laub, kleine Zweige, Eicheln, Kastanien und was auch immer ihr sonst Interessantes findet. Denn daraus könnt ihr eine eigene kleine Herbstlandschaft basteln. Wenn ihr ein schönes Foto von euch und eurer Familie oder ein gemaltes Bild habt, könnt ihr eure Abbilder dabei sogar durchs Laub tollen lassen!

Ihr braucht:
2 Bögen Tonpapier A4 (am besten in herbstlichen Farben)
Schere und Kleber
Herbstblätter, Zweige, …
Foto oder Bild (zum Beispiel das Marco-Bild oben oder ein Foto von eurer Familie)

So geht’s

Als erstes heißt es: Ab nach draußen und Bastelmaterial sammeln! Sucht euch bunte Blätter, Zweige, und gern auch Kastanien oder kleine Kieselsteine. Die Blätter könnt ihr zwischen Buchseiten für ein paar Tage pressen, damit sie haltbar werden. Danach geht es an die Mini-Herbstlandschaft.

IMG_2184Nehmt einen der Tonpapierbögen und faltet ihn in der Mitte. Anschließend schneidet ihr aus dem zweiten Bogen Tonpapier ein Quadrat aus, das an jeder Seite 16 cm misst. Faltet vom Einschnitt bis zu den Rändern des Tonpapiers jeweils eine gerade Linie. Entlang der gefalteten Kante wird nun Kleber aufgetragen und die beiden Tonpapier-Teile werden aneinander festgeklebt. Damit habt ihr den Hintergrund und den Boden eurer Landschaft fertig.

Marco Polo HerbstNun werden die Figuren aus dem Foto oder Bild ausgeschnitten, das ihr euch ausgesucht habt. Wir nehmen natürlich ein Bild von Marco, das ihr euch ebenfalls herunterladen und ausdrucken könnt. Knickt unten ein Stück um und klebt den Ausschnitt daran am Boden der Herbstlandschaft fest.

Herbst DeoUm das Bild herum könnt ihr jetzt nach Herzenslust dekorieren. Beklebt Boden und Rückseite mit bunten Blättern, platziert ein paar Kastanien als Felsen und Zweige als Bäume.

Übrigens lässt sich so nicht nur eine Herbstlandschaft basteln, sondern auch Aufstellbilder für alle anderen Jahreszeiten. Im Dezember geben wir euch zum Beispiel Tipps für die winterliche Variante!

 

28 Okt

Gespenster basteln

MarcoPolo / Basteltipps / / 0 Comments

Gespenster basteln aus ganz normalen Taschentüchern

Diese gebastelten Gespenster eignen sind hervorragend als Dekoration für Halloween, aber man kann auch wie mit Fingerpuppen mit ihnen spielen. Und dazu braucht ihr überhaupt keine ausgefallenen Materialien, sondern nur Taschentücher, Filzstifte und ein Gummiband!

Gespenster basteln_01Als erstes knüllt ihr ein Taschentuch zu einem Ball zusammen. Den legt ihr genau in die Mitte eines zweiten Taschentuchs. Anschließend nehmt ihr die Ecken des zweiten Taschentuchs nach oben und bindet direkt unterhalb des zerknüllten Tuchs das Gummiband außen herum.

Gespenster basteln_02Sieht doch schon aus wie ein Gespenst, oder?

Mit dem Filzstift könnt ihr jetzt noch das Gesicht aufmalen. Aber Achtung: Taschentücher saugen die Farbe sehr schnell auf, deshalb haltet die Spitze des Stiftes nicht zu lange an das Tuch. Jedes Gespenst kann dabei seinen eigenen Gesichtsausdruck bekommen. Eins kann fröhlich sein, ein anderes traurig, ein drittes wütend … probiert es aus! Tipps dazu, wie man Gesichter und Gesichtsausdrücke richtig zeichnet, gibt euch hier einer der echten Marco Polo-Zeichner.

Gespenst 03

Fertig! Das Taschentuch Gespenst.

Um die Gespenster als Halloween Deko aufzuhängen, könnt ihr oben noch einen Faden befestigen.

23 Sep

Schatzkiste basteln

MarcoPolo / Basteltipps / / 1 Comment

Schatzkisten in allen Größen

Eine Schatzkiste muss nicht immer aus Holz gezimmert sein. Sie muss auch nicht immer groß und schwer sein. Manche Schätze sind kleiner, andere größer – und für alle gibt es die passende Truhe!

Mit der Vorlage zum Ausdrucken könnt ihr euch aus Pappe ganz einfach eine eigene Schatzkiste basteln. Druckt ihr die Vorlage auf ein A4-Blatt, kommt dabei eine Truhe in der Größe eines Schmuckkästchens heraus. Aber wenn ihr die Vorlage vergrößtert, passt später viel mehr in eure Kiste hinein.

An die Scheren – Kleber fertig – los gebastelt!

Ihr braucht:
Schere
Kleber
Braune Pappe oder Papier
Alufolie oder Goldfolie

Schatzkiste basteln 02Nachdem ihr die Druckvorlage heruntergeladen und ausgedruckt habt, schneidet ihr sie entlang der äußeren Linie aus. Auch entlang der kurzen Linie im oberen Feld macht ihr einen Schnitt.

Anschließend wird entlang der durchgezogenen Linien gefalzt, das heißt: fest gefaltet. Nur ganz leicht eingeknickt wird die Pappe entlang der gestrichelten Linien. Das ergibt später die Rundung des Truhendeckels.

schatztruhe basteln 03Jetzt könnt ihr Kleber auf die kleinen Seitenflügel auftragen und sie an die Seiten der Truhe drücken, bis sie halten. Sieht schon aus wie eine richtige Schatzkiste!

Jetzt könnt ihr die Truhe noch verzieren. Damit das Innere glänzt und glitzert wie echte Reichtümer, nehmen wir Alufolie, wie sie in der Küche zu finden ist. Im Bastelgeschäft gibt es auch goldene Folie zu kaufen.

schatzkiste 04Außen malen wir ein paar Linien auf, die wie Holzbretter aussehen. Und sobald euch die Dekoration gefällt, seid ihr auch schon fertig mit dem Schatzkiste basteln.

Wie wäre es mit einer uralt aussehenden Schatzkarte, einem Piratenhut, oder einem echten Entdecker-Fernrohr dazu?

22 Jul

Sommerliche Deko-Girlanden

MarcoPolo / Basteltipps / / 0 Comments

Mit Marco Polo sommerliche Deko selber basteln

In „Die Abenteuer des jungen Marco Polo“ gibt es unzählige Gegenstände im Hintergrund, die als schöne Sommer-Deko auch euer Zuhause schmücken können. Ob hübsche Blüten, wertvolle Schätze oder lecker aussehendes Obst für die Küche – mit diesen Vorlagen könnt ihr sommerliche Girlanden zum Aufhängen basteln.

sommerliche DekoKlickt auf Download, druckt die Vorlagen aus und klebt sie auf Pappe. Schneidet anschließend die Gegenstände aus und überlegt euch, was oben und was unten hängen soll.

Nun bekommen alle Gegenstände bis auf den, der das untere Ende der Girlande bildet, je zwei kleine Löcher: eins oben und eins unten. Nur der letzte Gegenstand braucht unten kein Loch. Fädelt einen Faden durch die Löcher und bindet die Gegenstände einen nach dem anderen aneinander fest.

Am oberen Ende bekommt die Girlande noch eine Schlaufe zum Aufhängen. Dann fehlt nur noch ein schöner Platz dafür!

Und wenn ihr das nächste Mal Marco Polo schaut, haltet die Augen offen – vielleicht entdeckt ihr ja irgendwo im Hintergrund genau die Blüten oder Diamanten, die nun in eurem Zimmer hängen …

27 Mai

Fu Fu Schlüsselanhänger

MarcoPolo / Basteltipps / / 0 Comments

Fledermaus Fu Fu ist Shi Las ständiger Begleiter. Und ganz ehrlich, wer hätte nicht gern so ein Haustier? Heute zeigen wir euch, wie ihr mit einfach Mitteln einen Fu Fu Schlüsselanhänger basteln könnt. Zum Verschenken oder einfach für euch selbst!

FuFu_lachen

Das braucht ihr dazu:
Moosgummi (orange und gelb)
ca. 10 cm Band oder Faden
2 Wackelaugen
Schere und Kleber
schwarzen Filzstift

Als Vorlage für den Fu Fu Schlüsselanhänger könnt ihr diese Schablone benutzen:

So geht’s

Klickt auf Download, ladet die Vorlage herunter, und druckt sie aus. Wir brauchen dieses Mal allerdings nur einen Fu Fu und nicht drei, deshalb könnt ihr die Schablone an Ohren und Flügeln auseinander schneiden.

Schluessel_1Jetzt legt ihr den ausgeschnittenen Papier-Fu Fu auf das orange Moosgummi und zeichnet mit einem Stift einmal drumherum. Schneidet knapp außerhalb der Linie, damit diese Moosgummischicht ein wenig größer ist als die beiden anderen, die als nächstes kommen. Hier zeichnet ihr zweimal einen Fu Fu-Umriss auf gelbes Moosgummi und schneidet dann genau entlang der Linie aus.

Schluessel_2Damit haben wir schon die Grundform für unseren Schlüsselanhänger. Klebt jetzt alle drei Schichten zusammen, mit der orangen in der Mitte – das gibt unserem Fu Fu gleich Stabilität. Wartet, bis der Kleber getrocknet ist, und fügt anschließend die Details für Ohren und Flügel hinzu.

Schluessel_3Zeichnet dafür noch einmal auf dem orangen Moosgummi um Fu Fus Ohren und Flügel herum. Dann schneidet ihr innerhalb der Linie aus. Die so entstandenen Stückchen klebt ihr auf Ohren und Flügel.

Nun kommt Fu Fus Gesicht. Klebt die Wackelaugen auf und zeichnet ihm Mund und Nase. DanachFu Fu Schlüsselanhänger fehlt nur noch das Band, mit dem ihr den Fu Fu Schlüsselanhänger an euer Schlüsselbund hängen könnt. Macht mit einer dicken Nadel ein Loch in das Moosgummi, zieht das Band hindurch, und knotet die Enden gut zusammen.

Weitere Fu Fu Bastelideen

Ein paar andere Tipps, was ihr mit der Fu Fu Bastelvorlage machen könnt, findet ihr hier:

http://die-abenteuer-des-jungen-marco-polo.de/teelichthalter-basteln/

http://die-abenteuer-des-jungen-marco-polo.de/halloween-deko/

22 Apr

Eine alte Schatzkarte basteln

MarcoPolo / Basteltipps / / 0 Comments

Alte Karten, Bücher oder Briefe bergen oft große Geheimnisse. Manchmal zeigen sie den Weg zu verborgenen Schätzen, ein anderes Mal erzählen sie von großen Abenteuern. Natürlich ist es nicht leicht, so ein richtig altes Schriftstück zu finden … aber stattdessen könnt ihr ganz einfach eine alte Schatzkarte basteln!

Papier, Tee und ein Buntstift

Mit ein paar kleinen Tricks und einem ganz normalen Blatt Papier könnt ihr im Handumdrehen eure eigene uralte Karte basteln. Oder ihr lasst einen Brief so aussehen, als hätte er seit Jahrhunderten im Wüstensand gelegen.

Material:
1 Blatt Papier
1 Beutel schwarzer Tee
1 schwarzer Buntstift

Eine alte Schatzkarte basteln: Schritt 1Zuerst bringt ihr das Papier in eine Form, die euch gefällt. Dabei reißt ihr einfach Schnipsel ab, anstatt sauber auszuschneiden. Denn so sieht es aus, als hätte hier der Zahn der Zeit am Blatt genagt.

Als nächstes knüllt ihr das Papier in der Hand zusammen, als wolltet ihr es in den Mülleimer werfen. Aber stattdessen kommt es jetzt kurz in ein Bad aus schwarzem Tee. Passt dabei auf, dass der Tee nicht mehr heiß ist, da das Papier sonst schnell zerfällt. Nach einem Moment im Tee-Bad könnt ihr den Papierball wieder herausnehmen, vorsichtig auseinanderfalten, und erst einmal trocknen lassen. Ist euch die Farbe noch nicht dunkel genug? Dann taucht ihr das Blatt nach dem Trocknen einfach noch einmal in den Tee.

Schatzkarte2Wenn alles gut getrocknet ist, könnt ihr noch den Rand der Karte mit dem schwarzen Buntstift nachmalen. Eine Linie ganz außen reicht schon aus, damit die Schatzkarte noch älter und ein bisschen angebrannt aussieht. Am besten haltet ihr euren Stift dabei schräg und schraffiert das Papier.

Jetzt könnt ihr anfangen, eure Schatzkarte zu zeichnen, einen Brief zu schreiben, oder ein Bild zu malen. Euer altes Schriftstück könnte ihr natürlich auch auf die Seiten eines Reisetagebuchs kleben. Und wenn ihr nach echter Mittelalter-Art unterschreiben wollt, dann könnt ihr dazu einen selbstgebastelten Sigelstempel benutzen: Wie Könige und Herrscher vor vielen hundert Jahren.

schatzkarte4     schatzkarte5