Blog

05 Jan

Hufeisen Glücksbringer

MarcoPolo / Basteltipps, Wissen / / 0 Comments

Nach dem Glücksklee Konfetti zeigen wir euch dieses Mal, wie ihr mit Pappe, Klebeband und 1-Cent-Münzen einen Hufeisen Glücksbringer basteln könnt.

Aber warum bringen Hufeisen eigentlich Glück?

Hufeisen und Glück

Luigi schenkt Marco einen Glücksbringer

Ein Hufeisen ist für ein Pferd das, was für uns Menschen Schuhe sind. Es schützt vor Verletzungen an den Füßen. Da Pferde sehr wertvoll sind und früher oft lebensnotwendig für ihre Besitzer waren, ist dieser Schutz sehr wichtig. Wer also die Hufe seines Pferdes mit einem Hufeisen schützen konnte, durfte sich glücklich schätzen! Und so wurde das Hufeisen zu einem Zeichen für Glück.

Bastelanleitung für einen Hufeisen Glücksbringer

Ihr braucht:
dicke Pappe
ca. 10 bis 12 1-Cent-Münzen
doppelseitiges Klebeband
Bleistift
Schere

Hufeisen Glücksbringer bastelnAls erstes malt ihr die ungefähre Form des Hufeisens auf die Pappe. Es wird etwa 10 cm hoch und 8 cm breit und erinnert an ein U mit leicht nach innen gebogenen Enden. Die Breite des Pappstreifens sollte am Ende höchstens einen Zentimeter betragen. Schneidet diese Form mit der Schere aus. Wenn nicht alles ganz gerade ist, macht das nichts, denn die Pappe verschwindet später unter den 1-Cent-Münzen.

Hufeisen Glückscent GlücksbringerJetzt kommen Klebeband und Cents zum Einsatz. Eine nach der anderen klebt ihr die Münzen mit dem Klebeband auf das Hufeisen. Zieht dazu erst eine Seite des doppelseitigen Klebebands ab und klebt diese an den Cent. Dann könnt ihr die Folie auf der zweiten Seite des Klebebands entfernen und den Cent auf die Pappe drücken. Setzt die Münzen dicht aneinander, bis das ganze Hufeisen bedeckt ist, und wiederholt das das Ganze auf der anderen Seite des Hufeisens. So glänzt eucher Hufeisen Glücksbringer nicht nur schön, sondern er bringt gleich doppelt viel Glück, denn auch 1-Cent-Münzen sind Glücksbringer:

Der Glückspfennig oder Glückscent

Früher, als es noch keinen Euro und keine Cents gab, war die kleinste Münze der Pfennig. Schon damals galt diese Münze, für die man kaum etwas kaufen konnte, als Zeichen für Glück. Wenn man jemandem einen Pfennig schenkte, wünschte man ihm damit Reichtum. Eine Tasche, in der sich ein Glückspfennig befand, sollte immer voller Geld sein!

Ein schönes Geschenk

Heute gibt es keine Pfennige mehr, aber dafür werden nun 1-Cent-Münzen als Glücksbringer verwendet. Ihre Bedeutung ist dieselbe. Wenn ihr also Verwandten oder Freunden euren selbst gebastelten Hufeisen Glückscent Glücksbringer schenkt, wünscht ihr ihnen damit gleichzeitig Schutz (durch das Hufeisen), Reichtum (durch die Centmünzen) und Glück ganz allgemein.

15 Dez

Glücksklee Konfetti

MarcoPolo / Basteltipps, Wissen / / 0 Comments

Zum Jahreswechsel sind Zeichen für Glück wie vierblättrige Kleeblätter besonders beliebt. Man wünscht sich damit gegenseitig das Beste für das neue Jahr. Als Dekoration für eine Silvester Party oder einfach nur so bietet sich daher Konfetti in Form von Glücksklee an.

Glücksklee Konfetti basteln

Ihr braucht:
Dünne grüne Pappe oder Papier
Bleistift
Schere

Zuerst schneidet ihr euch ein quadratisches Stück Papier zu, das in etwa so groß ist, wie das Konfetti Kleeblatt, das ihr haben wollt. Dieses Papierquadrat faltet ihr dann so:

Bastelanleitung Glücksklee Tischdeko

Dreht das gefaltete Papier so, dass die geschlossene Ecke nach unten zeigt. Dann zeichnet ihr ein Herz auf. Die geschlossene Ecke ist immer noch unten und bildet die untere Hälfte des Herzens, also fehlen nur noch die beiden Bögen oben. Wenn ihr nun an der Linie entlang schneidet und anschließend das Papier aufklappt, habt ihr euer erstes vierblättriges Glückskleeblatt.

Glücksklee Konfetti basteln

Wiederholt das ganze so lange, bis ihr so viele Kleeblätter habt, wie ihr wollt. Nehmt verschiedene größen und Farben. So bekommt ihr im Handumdrehen Glücksklee Konfetti, mit dem ihr zum Beispiel den Tisch für die Silvesterfeier dekorieren könnt. So startet ihr mit viel Glück ins neue Jahr.

Warum bringen Kleeblätter Glück?

Woher der Glaube daran stammt, das vierblättrige Kleeblätter Glück bringen, ist unklar. Möglicherweise geht er auf Naturreligionen zurück, die dem Klee besondere Fähigkeiten zusprachen, weil er auch unter widrigen Bedingungen wächst.

Vielleicht stammt der Gedanke, dass vierblättrige Kleeblätter Glück bringen aber auch aus dem Christentum, denn die Form erinnert an ein Kreuz.

So oder so – Kleeblätter mit vier Blättern sind in der Natur sehr selten, denn normalerweise hat Klee nur drei Blätter. Allein schon ein vierblättriges Kleeblatt zu finden, ist also schon ein Glück!

01 Dez

Dattelkekse

MarcoPolo / Kochen mit Luigi / / 0 Comments

Luigi liebt Datteln. Deshalb hat uns ein leckeres Rezept für Dattelkekse mitgebracht. Auch als Weihnachtsplätzchen eignet sich dieses Gebäck sehr gut! Die Zubereitung ist ganz einfach.

Datteln – typisch für den arabischen Raum

Dattelpalmen sind Wüstenpflanzen, die sehr viel Sonne brauchen. Deshalb wachsen sie vor allem im arabischen Raum, aber auch im Süden Europas – überall dort, wo es warm und sonnig ist. Schon seit Jahrtausenden werden sie von Menschen angebaut, da die Dattelfrüchte sehr nahrhaft und auch gesund sind. Datteln können frisch oder getrocknet gegessen werden, oder eben gebacken wie in den Dattelplätzchen.

Plätzchen backen mit Luigi

Luigi liebt Gebäck, Kekse, Plätzchen … und er weiß, wie man sie backt!

Dattelkekse backen

Zutaten:
250 g Mehl
150 g Butter
100 g getrocknete Datteln
50 g gehackte Wallnüsse
1 Eiweiß
1 Eigelb
1 Prise Salz
1 TL Backpulver

Als erstes wird der Teig angemischt. Dazu gebt ihr Mehl, Salz und Backpulver in eine große Schüssel und fügt anschließend die Butter und das Eiweiß hinzu. Das Trennen des Eiweißes vom Eigelb erfordert etwas Fingerspitzengefühl. Verknetet alles gut, entweder mit der Hand oder mit einem Rührgerät. Dann könnt ihr die Schüssel zur Seite stellen. Der Teig muss nun 30 Minuten ruhen, also einfach ganz ruhig stehen.

Diese Zeit könnt ihr nutzen, um die Datteln in kleine Stückchen zu schneiden. Sobald die Ruhezeit vorbei ist, gebt ihr die Dattelstückchen und die Wallüsse zum Teig dazu. Verknetet sie, bis sie gleichmäßig in der Teigmasse verteilt sind. Dann könnt ihr kleine Teigmengen abtrennen, plattdrücken, und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Die rohen Kekse werden nun noch mit dem Eigelb bestrichen, damit sie im Ofen goldbraun werden.

Backt die Dattelplätzchen für 15 bis 20 Minuten bei 180 Grad, wartet bis sie abkühlen … und lasst sie euch schmecken!

Auch sehr lecker – und natürlich ebenfalls aus Luigis Kochbuch – sind übrigens Cantuccini Kekse oder Baklava.

17 Nov

Rätsel: Was passt nicht dazu?

MarcoPolo / Rätsel / / 0 Comments

Nach Fehlersuchbildern und Wimmelbildern gibt es heute eine neue Art von Marco Polo Bilderrätsel: In jeder Bilder-Gruppe ist ein Gegensand zu sehen, der anders ist als die anderen. Erkennt ihr, welches Bild nicht zu den anderen passt?

Wenn ihr auf Download klickt, könnt ihr euch das Rätselbild auch herunterladen und ausdrucken. So könnt ihr es zum Beispiel unterwegs auf einer Reise lösen.

03 Nov

Das Wäscheklammer Krokodil

MarcoPolo / Basteltipps / / 0 Comments

Kleines Krokodil mit großer Klappe

Mit dieser Anleitung könnt ihr euch ein Wäscheklammer Krokodil basteln. Es ist zwar viel kleiner als das Krokodil, dem Marco und seine Freunde auf ihrer Reise begegnen … aber es kann genauso gut das Maul aufreißen!

Das braucht ihr dazu:
1 Wäscheklammer (Holz)
Grüne Pappe
Rote und grüne Farbe (Tusche oder Filzstifte)
2 Wackelaugen

Bastelanleitung: Wäscheklammer Krokodil

Wäscheklammer Tiere bastelnAls erstes macht ihr die Wäscheklammer auf und malt die geöffnete Innenseite rot an. Das wird das Maul des Krokodils. Anschließend könnt ihr die restliche Wäscheklammer grün bemalen.

Jetzt schneidet ihr aus der grünen Pappe zwei Streifen aus, die so breit sind wie die Wäscheklammer und ungefähr genauso lang. Anleitung: Ein Krokodil basteln.Um die passende Größe zu bekommen, könnt ihr die Wäscheklammer einfach auf die Pappe legen und einmal mit einem Bleistift drum herum zeichnen. Diese Streifen faltet ihr jetzt wie eine Zieharmonika. Je mehr ihr faltet, desto stacheliger wird später der Rücken eures Wäscheklammer Krokodils.

Bastelidee Wäscheklammer KrokodilWenn ihr mit dem Falten fertig seid, könnt ihr einen Streifen „Stacheln“ auf der Wäscheklammer festkleben. Achtet dabei darauf, dass vorne – über dem rot angemalten Maul – Platz für die Wackelaugen bleibt! Denn auch die Augen könnt ihr jetzt festkleben.

Kinderbasteln KrokodilNun fehlen nur noch die Beine. Dafür nehmt ihr den anderen Papierstreifen und schneidet ihn der Länge nach in der Mitte durch. Diese dünnen Pappstreifen müsst ihr nun noch an der Wäscheklammer befestigen. Klebt dazu die Streifen innen an das Holzteil der Klammer, das unten liegt: einen vorne direkt vor das Metall-Gelenk der Klammer; den zweiten Streifen direkt hinter das Gelenk. Wartet, bis der Kleber getrocknet ist … und fertig!

Wenn ihr jetzt die Klammer zusammendrückt und dadurch öffnet, reißt euer Wäscheklammer Krokodil ganz weit sein Maul auf.

Auch Marco, Shi La und Luigi haben einen krokodiligen Freund!

Lust auf noch mehr Bastelspaß mit „wilden“ Tieren? Versucht es doch mal mit dem Löwen-Murmelspiel aus Papier!

13 Okt

Halloween Fledermäuse basteln

MarcoPolo / Basteltipps / / 0 Comments

Einen ganzen Schwarm Fledermäuse selber basteln

Für diese Bastelanleitung braucht ihr nur Schere, Kleber, Papier und unsere Fledermaus-Vorlage. Schon könnt ihr loslegen und tolle Halloween Deko für euer Fenster basteln!

Halloween Fledermäuse bastelnLadet als erstes die drei Seiten der Druckvorlage herunter, indem ihr auf „Download“ klickt, und druckt sie aus. Wie ihr seht, berühren sich immer zwei Fledermäuse auf den Bilder. Diese Fledermäuse gehören zusammen und sind Vorderseite und Rückseite. So könnt ihr euren Fledermausschwarm ins Fenster hängen und ihn sowohl von drinnen, als auch von draußen bewundern. Schneidet deshalb zunächst ein Fledermaus-Paar grob aus wie auf dem Bild rechts.

Bastelvorlage Halloween FledermausAnschließend könnt ihr die Fledermäuse an der Stelle übereinander falten, wo sie sich berühren. Klebt als nächstes die beiden Seiten zusammen, denn so spart ihr euch beim Ausschneiden Arbeit. Wenn ihr einen Moment wartet, bis der Kleber getrocknet ist, könnt ihr die Fledermaus fein ausschneiden und bekommt automatisch Vorder- und Rückseite auf einmal.

Fledermäuse aus PapierDas ist auch schon der ganze Trick, den ihr jetzt mit allen Fledermäusen unseres ‚Schwarms‘ wiederholen könnt. Mit ein bisschen Tesafilm lassen sich die Fledermäuse nun ganz einfach am Fenster befestigen.

Weitere Halloween Bastelideen mit Fledermäusen

Noch mehr Fledermaus-Deko gefällig? Versucht es doch mal mit unserer Fu Fu-Girlande oder einem Halloween Kerzenhalter! Oder aber ihr verkleidet euch mit dieser Maske selbst als Fledermaus.

Fu Fu Maske

Fu Fu-Girlande

15 Sep

Wie entsteht Nebel?

MarcoPolo / Wissen / / 0 Comments

Dichten Nebel kennt jeder. Auch Marco und seine Freunde haben in der Folge „Auf Geisterjagd in der Karawanserei“ damit zu kämpfen, dass sie inmitten von Nebelschwaden kaum etwas erkennen können. Doch woher kommt der Nebel eigentlich?

Winzig kleine Wassertropfen

Nebel entsteht, wenn feuchte Luft sich abkühlt. Dann sammelt sich die Feuchtigkeit in winzig kleinen Wassertropfen. Solange diese Tröpfchen leicht genug sind, bleiben sie in der Luft schweben. Tausende von winzigen Tropfen nebeneinander verschleiern dann die Sicht, und das ist der Nebel.

Im Grunde genommen ist Nebel also nichts anderes als eine Wolke ganz nah am Boden, denn auch Wolken entstehen aus Wasserdampf, der sich abkühlt. Werden die Wassertöpfchen zu groß und zu schwer, fallen sie herab – das ist dann Regen.

Nur 200 Meter Sicht

Von Nebel spricht man, wenn man weniger als 200 Meter weit gucken kann. Er entsteht vor allem am Abend oder in der Nacht, wenn sich die Luft abkühlt, und im Herbst. Weil kalte Luft schwerer ist als warme, sinkt sie nach unten, sodass sich der Nebel nah am Boden bildet. In vielen Tälern werdet deshalb in den nächsten Tagen und Wochen Bodennebel sehen können. Und nun wisst ihr auch, warum!

Noch mehr spannende Wissensbeiträge findet ihr übrins hier und hier.

01 Sep

Memo Spiel Erweiterung

MarcoPolo / Basteltipps, Spiele / / 0 Comments

Heute haben wir eine Erweiterung für das Marco Polo Memo Spiel für euch. Dieses Karten-Set beinhaltet 24 Karten (12 Paare). Das heißt, wenn ihr sowohl diese Druckvorlage zusammen mit der Vorlage für den ersten Kartensatz benutzt, bekommt ihr 48 Karten (24 Paare).

Das sind genug Spielkarten, um das Memo Spiel mit 4 Personen zu spielen. Ladet einfach die Vorlage herunter. Damit die Kärtchen stabiler werden und länger halten, könnt ihr den Ausdruck auf Pappe aufkleben.  Dann müsst ihr die Bildkarten nur noch auseinander schneiden … mit dem Bild nach unten auf dem Tisch verteilen … und gut mischen!

Schon kann es losgehen: Wer findet wohl die meisten Bildpaare?

18 Aug

Marco Polos Welt: Robin Hood und Sindbad

MarcoPolo / Wissen / / 0 Comments

In „Die Abenteuer des jungen Marco Polo“ bereisen Marco und seine Freund fremde Länder und lernen jede Menge neue Freunde kennen. Dazu gehören nicht nur echte historische Persönlichkeiten, sondern auch Helden aus berühmten Sagen und Legenden – wie Robin Hood und Sindbad. Doch woher stammt eigentlich die Geschichte des Robin Hood? Und welche Abenteuer erlebt Sindbad der Seefahrer in seiner eigenen Erzählung?

Robin Hood

Marco Polo Robin Hood

Robin Hood im Übungskampf mit Shi La

Robin Hood ist der Held einer Reihe von Erzählungen, die ab dem 13. Jahrhundert in England entstanden. Zuerst wurde er als gefährlicher Wegelager beschrieben, der reiche Reisende überfiel und ausraubte. Dann jedoch wurden die Geschichten abgeändert, ergänzt und immer wieder umgedichtet. Aus dem einfachn Dieb wurde ein Kämpfer für die Gerechtigkeit: Er stahl zwar immer noch von den Reichen, aber seine Beute gab er anschließend den Armen, die sie am meisten brauchten.

In der Serie begegnen Marco, Shi La und Luigi dem jungen Robin in der Hafenstadt Akkon. Dort steht er in Diensten der Kreuzritter, bevor er sich auf den Weg zurück nach England macht. Tatsächlich gibt es einige Robin-Hood-Erzählungen, in denen Robin zusammen im Namen des englischen Königs auch an Kreuzzügen teilnimmt.

Sindbad

Sindbad erzählt Marco von seinen Abenteuern

Die Geschichte von Sindbad gehört zu den Erzählungen von 1001 Nacht. In der ältesten Fassung dieser Geschichtensammlung ist Sindbad noch nicht dabei, aber dennoch ist er eine sehr alte Figur: Vermutlich stammt er aus den Geschichten arabischer Seefahrer aus dem 9. oder 10. Jahrhundert.

Die Erzählung besagt, dass Sindbad ein Seefahrer war, der auf seinen Reisen fantastische und haarsträubende Abenteuer erlebte. So begegnet er angeblich einem Riesen, geflügelten Menschen, oder gigantischen Meereswesen. So ist es kein Wunder, dass Sindbad in „Die Abenteuer des jungen Marco Polo“ stets von seinen Erlebnissen und Abenteuern erzählen will, während er mit unseren Helden die Wüste Lop Nur durchquert.

Dafür, dass Sindbad oder Robin Hood jemals tatsächlich gelebt haben, gibt es keine Anhaltspunkte. Aber das macht die Geschichten rund um die beiden nicht weniger spannend.

04 Aug

Untersetzer aus Moosgummi

MarcoPolo / Basteltipps / / 0 Comments

Heute basteln wir Untersetzer aus Moosgummi mit einem bunten Mosaik-Muster. Als Mosaik bezeichnet man Bilder, die durch das Zusammenfügen verschieden farbiger Teile oder Flächen entstehen. Die einzelnen Teil können dabei zum Beispiel aus Stein, Glas, oder Metall bestehen – oder im Falle unserer Untersetzer sogar aus Moosgummi.

Bastelanleitung: Moosgummi Untersetzer

Für die Moosgummi Untersetzer braucht ihr Folgendes:
Moosgummi in verschiedenen Farben
Pappe
Papier
Bleistift, Lineal, Schere und Kleber

Als erstes schneidet ihr aus der Pappe die Grundform eurer Untersetzer aus. Wir nehmen ein Quadrat mit 8 cm Seitenlänge. Wenn ihr wollt könnt ihr aber auch einen runden Untersetzer machen; dann schneidet ihr aus der Pappe einen Kreis aus. Anschließend schneidet ihr aus dem normalen Papier dieselbe Form noch einmal aus.

Nehmt jetzt das Lineal, legt es auf das Papier und zeichnet mit dem Bleistift daran entlang. Teilt das ganze Papierstück in Felder auf. Diese Felder können ganz verschiedene Formen und größen haben, ganz wie ihr wollt. Das ist die Vorlage für das Mosaik.

 

Im nächsten Schritt schneidet ihr ein Feld vom Rand der Vorlage entlang der Bleistiftlinie ab. Legt es auf ein Stück Moosgummi, zeichnet es mit dem Bleistift nach, und schneidet dann auch das Moosgummi-Stück aus.

 

Klebt das Moosgummi-Stückchen auf das Papp-Quadrat – an dieselbe Stelle, von der ihr das Feld auf der Vorlage ausgeschnitten habt. Wiederholt dies mit allen anderen Feldern und wählt ganz unterschiedliche Moosgummi-Farben. So entsteht nach und nach das Mosaik.

 

Moosgummi UntersetzerWenn ein Puzzlestück mal nicht ganz passt, ist es übrigens vollkommen in Ordnung, wenn ihr es einfach weiter zuschneidet. Je genauer ihr arbeitet, desto weniger wird das vorkommen, aber ganz vermeiden lässt es sich kaum. Das macht überhaupt nichts – Hauptsache, am Ende passen alle Mosaikstücke zusammen.

 

Untersetzer aus Moosgummi basteln

Der fertige Moosgummi Untersetzer mit Mosaik-Muster.

Das Mosaik-Muster

By Valdavia (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Die Mosaik-Technik gehört zu den ältesten Kunstformen überhaupt, denn schon Steinzeitmenschen legten unterschiedlich gefärbte Steine in Mustern auf den Boden. Später entwickelten Greichen und Römer, aber auch andere Völker die Technik weiter, bis wahre Mosaik-Kunstwerke entstanden. Sie bedeckten ganze Wände mit Bilder, in denen hunderte von kleinen Teilen ganz eng aneinander gesetzt wurden.

Die einzelnen Mosaiksteine waren dabei oft nicht größer als ein Zentimeter. Ein solches Mosaik zu legen erforderte großes Geschick und es dauerte sehr lange, sodass die Künstler, die diese Technik beherrschten, hoch angesehen waren.