Marco Polos Welt: König Salomon und Kartenmacher al-Idrisi

MarcoPolo / Wissen / / 2 Comments / Gefällt mir
Marco Polos Welt: König Salomon und Kartenmacher al-Idrisi

Der Kartenmacher Muhammad al-Idrisi

Muhammad al-Idrisi (arabisch „der Gelobte“) war ein arabischer Kartenmacher und Pflanzenkundler. Geboren wurde er um 1100 nach Christus in Spanien, das damals teilweise unter arabischer Herrschaft stand, und gestorben ist er 1166 nach Christus in Italien.

Al-Idrisi lebte in Sizilien am Hofe des Normannenkönigs Roger II. und studierte an der Universität Córdoba. Berühmtheit erlangte er 1154 durch die vollendete Weltkarte „Tabula Rogeriana“ („Die Karte von Roger“). Sie ist eine der ersten ausführlichen Weltkarten. Die Illustrationen und Kommentare der Karte basieren auf überlieferten Erzählungen von Kaufleuten, Erfahrungsberichten normannischer Seefahrer und Al-Idrisis eigenen Erfahrungen. Leider ging die Originalfassung, die auf einer Silberplatte eingraviert war, im 19 Jahrhundert verloren. Al-Idrisis Arbeiten inspirierten und beeinflussten unter anderem die beiden Seefahrer und Entdecker Vasco da Gama und Christoph Columbus.

Anders als in Folge 48 der Serie ist der echte Marco Polo ist dem berühmten Kartenmacher vermutlich nie begegnet. Doch die beiden hätten sich sicherlich einiges zu erzählen gehabt!

 

Der biblische König Salomon

Laut der biblischen Geschichte ist König Salomon (hebräisch „der Friedliche“) 990 vor Christus geboren und 931 vor Christus gestorben. Er war der Sohn von König David und Batseba. Vor Davids Tod bestimmte er Salomon zum Thronfolger und so wurde Salomon König von Judea, Israel und Jerusalem. In einem Traum erschien ihm der Gott Jehova, der ihm einen Wunsch gewehrte. Salomon wünschte sich Weisheit, um ein verständiger und gerechter König zu sein. Nicht nur dieser Wunsch wurde erfüllt, sondern Gott versprach ihm auch, so lange Salomon ihm gehorchen würde, ein langes Leben, Reichtum und Ruhm. Zu keinem anderen Zeitpunkt in der Geschichte Israels herrschte wie unter Salomons weiser Regierung, großer Wohlstand und Frieden.

In Folge 50 der Serie finden Marco und seine Freunde in der Nähe des Zambezi König Salamons versteckte Reichtümer. In der Bibel steht, dass die Königin von Saba Salomon Gewürze, Diamanten und Gold aus dem geheimnisvollen Land Ophir schenkte. Im Laufe der Jahre häufte Salomon immer mehr wertvolle Besitztümer an. Viele Forscher und Abenteurer machten sich auf die Suche nach den Minen und Schätzen von König Salomon, doch sie blieben bis heute verschollen.

2 Comments

  1. Stolzer Vater  —  August 29, 2019 at 8:06 am

    Eine richtig tolle Folge. Meine 2 Kinder waren total gespannt wie die Geschichte ausgeht.

    Antworten
    • MarcoPolo  —  August 29, 2019 at 9:16 am

      Das freut uns sehr 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar