Rätselhafte Zahlen

MarcoPolo / Rätsel, Wissen / / 0 Comments / 2 Gefällt mir
Rätselhafte Zahlen

Arabische und römische Zahlen

Wusstet ihr, dass die Zahlen, die wir heute benutzen, ursprünglich im indisch-arabischen Raum erfunden wurden? Erst im 12. Jahrhundert brachte ein italienischer Reisender sie mit nach Europa. Das war allerdings nicht Marco Polo, sondern ein Mann namens Leonardo Fibonacci.

Bevor sich unsere heutigen Zahlen durchsetzten, gab es viele andere Arten, um Zahlen zu schreiben. Eine davon sind römische Ziffern. Bei den Römern gab es Buchstaben, die für verschiedene Zahlen standen. I steht für 1, V steht für 5 und X für 10. Wollte man die Zahlen dazwischen schreiben, musste man diese zusammenrechnen, indem man sie in der richtigen Reihenfolge hintereinander schrieb. Das sah dann so aus:

Was Marco wohl gerade schreibt? Oder löst er vielleicht ein Zahlenrätsel?

Was Marco wohl gerade schreibt? Oder löst er auch ein Zahlenrätsel?

1 – I
2 – II
3 – III
4 – IV
5 – V
6 – VI
7 – VII
8 – VIII
9 – IX
10 – X

Die 3 besteht zum Beispiel aus 3 mal dem I. Macht ja auch Sinn, schließlich ist 1+1+1= 3. Komplizierter wird es bei der 9. Steht das I vor dem X, heißt es es wird abgezogen. Also 10-1=9.

Habt ihr solche Zahlen schon mal gesehen? Ihr findet sie zum Beispiel in Inschriften an alten, wichtigen Gebäuden, wo sie das Jahr angeben, in dem das Haus gebaut wurde. Deswegen sieht man dort auch oft die Buchstaben M für 1000 und C für 100. Auch heute werden römische Ziffern manchmal noch verwendet, obwohl sich die arabischen Zahlen längst durchgesetzt haben.

Punkte verbinden und Tiere sichtbar machen

Da ihr nun viel über Zahlen gelernt habt, sind diese Rätselbilder sicher leicht für euch: Um sie zu lösen müsst ihr nämlich nur die Zahlen in der richtigen Reihenfolge verbinden. Viel Spaß!

Noch mehr Zahlenbilder findet ihr übrigens hier.

 

Schreibe einen Kommentar